Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
logo
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 0 Antworten
und wurde 176 mal aufgerufen
 Glaubensrichtungen
Linoma Offline




Beiträge: 1.500

12.04.2010 22:48
RE: Panentheismus antworten

Panentheismus

Ein von dem deutschen Philosophen Karl Christian Friedrich Krause aus den altgrie-chischen Worten »pan en theo« geprägter Begriff. Es ist der Versuch eine Synthese aus Theismus und Pantheismus zu ziehen.

Für den Theismus ist Gott in der Regel eine von der materiellen Welt getrennte und über ihr stehende Person. Für den Pantheismus ist die Welt mit Gott identisch. Der Panen-theismus sagt:

Die ganze Welt ist in Gott, aber Gott ist mehr als die Welt.


Viele Philosophen, die dem Pantheismus zugerechnet werden, könnten auch dem Pan-entheismus zugerechnet werden, besonders Plotin.

Krause: Gott ist »das eine Wesen, das an und in sich und durch sich auch alles ist, was ist, in dem wir alle sind«. [...] »Kein Wesen ist Gott außer allein Gott. Aber, was Gott ewig schuf, das schuf er in sich selbst, unvergänglich, zu seinem Gleichnis. Die Welt ist nicht außer Gott. denn er ist alles, was ist. Sie ist ebenso wenig Gott selbst, sondern in und durch Gott.« (Zitate aus unten verlinkten Artikel von Eisler.)

Meine Auffassung zum Panentheismus

Ein Unterschied zwischen Pantheismus und Panentheismus besteht für mich nicht. Pan-theismus heißt für mich wörtlich "Alles ist Gott". Nichts anderes sagt der Panenthe-ismus. Ein Unterschied zwischen diesen beiden Begriffen gibt es nur dann, wenn man sagt: »Gott ist identisch mit der (materiellen) Welt und er erschöpft sich auch darin.« Für mich ist Gott identisch mit Sein. (Wohl bemerkt: Das ist für mich eine plausible Hypo-these, mehr nicht.)

http://www.philolex.de/panenthe.htm

Die Wahrheit wiegt meistens schwer.

 Sprung  
Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen