Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
logo
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 0 Antworten
und wurde 202 mal aufgerufen
 Die Kraft der Bäume
Linoma Offline




Beiträge: 1.500

03.05.2010 18:59
RE: Das Baumorakel antworten

Die Mythologie der Bäume



Bei vielen Völkern ist der Baum heilig und eng mit dem Orakelwesen verbunden.
Bäume sind so alt wie die Erde selbst und tragen das geheimnisvolle uralte Wissen und die Kräfte die sie aus der Erde beziehen, in sich.
Der Baum ist ein Vertreter oder eine Abart des Erdkultes. Bäume oder Wälder und Haine, vertreten die Erdmutter Gaia, mit der sie durch ihre Wurzel verbunden sind.
In vielen Kulturen hatte und hat, der Baum einen besonderen, mystische Stellenwert.
Bei den Baumkulten der griechisch-römischen Antike war es z.B. der Eichenhain in Dodonah, oder der wilde Ölbaum zu Olympia und der Platanenhain zu Gortys in Kreta.

Ihnen steht eine alte Muttergottheit vor. Diese ist nichts anderes als die lebensspendende und -nährende Mutter Erde. Sie ist auch Mittelpunkt im Gaiakult. Der Baum hat von der Erdmutter Gaia die Fähigkeit geerbt, die Zukunft zu kennen.

Diese weissagende Funktion hat sich noch in der germanischen Mythologie erhalten.
Bis in die Tiefe der Erde reichte das Wurzelwerk des Baumes hinunter, an dem sich neun Nächte lang der germanische Gott Odin aufhängte, um das geheime Wissen der Runen zu bekommen.
Wer in Island bestimmte Zeichen in eine Rottanne einritzte und darauf schlief, hatte wahrsagende Träume.
Bäume haben auch eine magische Heilkraft, wie der Brauch des Durchkriechens zeigt. Ein Kranker, der durch einen gespaltenen Baum schlüpft, wird von seinem Leiden geheilt.
In der indischen Mythologie werden große Bäume als die "Waldherren" verehrt, welche die dargebrachten Opfer zu den Göttern entlassen.

Auch die Buddhisten stellten sich den Wald als beseelt vor. Wenn eine solche Baumgottheit den Menschen erscheinen will, so zeigt sie sich in den Zweigen. Aber sie kann auch ganz aus dem Baum hervortreten und als Brahmane umherwandeln.
Diese Baumgottheiten sind den Menschen freundlich gestimmt, sofern sie nicht gereizt werden.
Reste dieses uralten Baumkultes lebten auch nach der Christianisierung im Volksglauben weiter.

Die Kabbalah wird ebenfalls durch einen symbolischen Lebensbaum dargestellt.
Ebenso in der fernöstlichen Kultur genießt der Baum großes Ansehen da er die Weisheit und das wissen der Welt in sich trägt.

Auch heute noch spielt der Baum in der Magie eine wichtige Rolle.
Eines der wichtigsten Rituale in der Magie, ist "das Erden" in Form des "Lebensbaumübung".
Hierbei wird die typische Baumhaltung eingenommen, wobei der Kopf und die Arme als "Baumkrone", die Hände und Finger als "Zweige", der Leib und die Beine als "Stamm" und die Füße als "Wurzeln" fungieren.

Da die Religion und Gebräuche der Kelten sich in der modernen Esoterik einer hohen Wertschätzung erfreuen ("keltisches Bewusstsein"), lag es nahe, auch den Versuch zu unternehmen, ihr altes Orakelsystem zu rekonstruieren.

Bei den Druiden der Kelten, war das Baumorakel ein wichtiges Divinationssystem und ist es in keltischen Kreisen, heute noch.
Dieses Orakel hat große Aussagekraft und du benötigst dazu Zweige von 20 verschiedenen Baumarten.




Die Herstellung des Orakels




Sammle bereits geknickte Zweige, oder welche die abgeworfen wurden, um den Bäumen keine Schaden zuzufügen.
Suche dir von den unten in der Liste angeführten Baumarten, 20 verschiedene aus,
du musst nicht von allen sammeln, agiere nur aus deinem Gefühl heraus.

Sie sollen zirka fingerdick und eine Handspanne lang sein.
Du solltest dich anschließend bei den Bäumen bedanken, vielleicht mit Wasser oder Energie.
Entrinde nun den unteren Teil der Zweige und kennzeichne sie, damit du nachher wieder erkennst, von welchen Baum sie stammen.
Bewahre sie sorgfältig auf, zum Beispiel in einem Leinensäckchen oder in einem schön verzierten Behälter.




Die Deutung des Orakels




Gib alle Zweige in einen Behälter. Schüttle ihn, aber drehe ihn nicht um, damit sie nicht alle herausfallen.
Die Zweige sollen von oben herausfallen, so dass immer noch welche im Behälter zurückbleiben.
Die zurückbleiben sind für deine Frage unwichtig.
Die Deutung ergibt sich aus der Lage der Zweige.
Der Abstand zu Dir entspricht dem zeitlichen Abstand.
Jene Zweige die am weitesten entfernt sind, deuten etwas an was später geschieht.
Die, welche in deiner unmittelbarer Nähe liegen, sagen was in nächster Zukunft sein wird.
Zweige die sich berühren oder kreuzen müssen zusammen gedeutet werden.
Wenn die oberen Enden von Dir abgewandt liegen, sind das positive Zeichen.
Liegen die markierten Enden abgewandt von Dir, bedeutet das Verzögerungen oder Probleme in dem, was die jeweilige Baumart symbolisiert.
Lerne wofür die einzelnen Bäume stehen, aber verlasse Dich immer auf Deine Intuition.




Die Bäume und ihre Zuordnung




Ahorn
Angebotene u. empfangene Liebe, harte Arbeit, Handwerkskunst, Sorgfalt
Balance, Versprechung, praktische Ausdrückung der Psyche

Apfelbaum
Eine Entscheidung muss getroffen werden, Erwerb von Wissen und Weisheit, überlebt den Tod, schützt den Träger, erweckt die Einsicht und magische Kräfte, Schönheit, Jugend und Frohsinn

Birke
Neuanfang, Wechsel, Reinigung, gilt als Ahnenbaum

Buche
Neue Erfahrungen und Informationen, Neuanfang, von der Vergangenheit reinigen

Eberesche
Kontrolle über dein Leben, Schutz gegen die Kontrolle anderer, Wendet magischen u. praktischen Schaden ab

Efeu
Es ist Zeit seine Seele zu suchen. Du wirst eine falsche Entscheidung treffen.

Eiche
Sicherheit, Stärke, Autorität, Ausdauer, irdische Macht, Überfluss, Hilfsbereitschaft, Kontinuität

Eibe
Ewiges Leben, Tod und Wiedergeburt, Veränderungen in der Struktur der Dinge, hohes Alter, langfristige Stabilität und Geduld, Kompletter Wechsel in deiner Lebensrichtung und Einstellung

Esche
Du fühlst dich an manche Anlässen gebunden, Bietet Schutz auf Reisen, Führung in praktischen Angelegenheiten, Baum des Wissens, Handwerklich, Sicherheit, Opfer, Sensibilität und höheres Bewusstsein

Haselnuss
Kreative Energien für deine Arbeit oder deine Projekte, Verborgene Weisheit, Weissagungen

Heide
Heilung und Entwicklung auf der spirituellen Ebene, Heilung von Innen, Unsterblichkeit und Aufnahme

Holunder
Das Ende eines Zyklus oder eines Problems, Geschenke des Geistes, Prophezeiungen, Visionen, Offenbarungen, Geburt und Tod

Kiefer
Wünsche werden erfüllt, Reisen, Schutz, Ruhe, Langlebigkeit, Ausdauer

Lorbeer
Streitende, Konzentration auf das worauf es ankommt.

Pappel
Probleme, Zweifel, Ängste

Rosskastanie
Frühling, Hoffnung, Leben, Reisen

Schilfrohr
Es kommen Überraschungen auf dich zu.

Schwarzdorn
Ärger, Verwirrung, weigere dich um die Wahrheit zu sehen

Stechpalme
Energie und Führung für kommende Probleme, Symbol des Opfers u. des wiedergeborenen Lebens, erbrachte Opfer werden
zurückgezahlt, Schutz, aufkommende Wut, Spiritueller Kämpfer

Tanne
Du lernst von Fehlern aus der Vergangenheit, pass bei deinen Entscheidungen auf

Weide
Ausgleich in deinem Leben, Körperliche Genesung, seelische Heilung, klärender Blick in die Zukunft, anspruchslos, Bescheidenheit

Wein
Eine innere Entwicklung ist bei dir im Gange, doch nimm dir auch Zeit dich zu besinnen, Magie, Heilung, Innere Vision und Träume

Weißdorn (Hagedorn)
Freude, Spaß, Überraschung

Die Wahrheit wiegt meistens schwer.

 Sprung  
Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen