Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
logo
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 2 Antworten
und wurde 2.631 mal aufgerufen
 Horus
Linoma Offline




Beiträge: 1.500

10.05.2010 22:43
RE: Das Horusauge Antworten

Das Horus-Auge und die Reichsteilung

Zum Ende des langen Kampfes gewann Horus und zerteilte Seth ebenso und verteilte ihn über das ganze Land. Im Verlauf des Kampfes zwischen Seth und Horus wurde Horus ein Auge ausgestochen, das jedoch von seiner Mutter Isis geheilt wurde. Oft ist jedoch auch Thot als Retter angegeben, da es sich bei dem verletzten Auge um das linke und damit das Mondauge handelte. Somit wurde es zu einem Symbol für Heilung und Schutz vor Gefahr. Das Udjat-Auge wurde seit dem Alten Reich als Amulett verwendet.
In einer anderen Version heisst es: Eines Tages entdeckte Seth den schlafenden Horus in einer Oase, riss ihm die Augen aus und begrub sie in den Bergen, wo sie sich in Lotosblüten verwandelten. Seth hielt ihn für tot und verschwieg Re bei seiner Rückkehr Horus gefunden zu haben. Währenddessen fand die Göttin Hathor den weinenden Horus in den Bergen. Sie benetzte seine Augen mit Gazellenmilch und gab ihm durch Zauberkraft sein Augenlicht wieder.

Da sich die Götter nicht darauf einigen konnten, ob Seth oder Horus nun Pharao werden sollte, baten sie die Göttin der Weisheit Neith um eine Entscheidung und sie ernannte Horus - allerdings akzeptierte Seth die Wahl nicht und begann den Kampf erneut. Schließlich wurde Osiris, der mittlerweile die Welt der Toten regierte, um Rat gefragt und er verdammte wütend die Götter, weil sie so lange dem verheerenden Krieg zugesehen hatten, ohne einzugreifen - er verlangte von ihnen, dass sie Neiths Entscheidung akzpetieren sollten. Damit wurde die Welt geteilt. So wurde Horus Regent des Schwarzen Landes - Ägypten -, während Seth das Rote Land - die umgebende Wüste - als sein Reich erhielt. Erst Pharao Menes konnte die Reiche vereinen, weshalb er als erster die Doppelkrone beider Länder auf seinem Haupte trug.

Die Wahrheit wiegt meistens schwer.

Linoma Offline




Beiträge: 1.500

11.05.2010 10:30
#2 RE: Das Horusauge Antworten

Das -Auge Horus

Das Horus-Auge - auch als Udjat-Auge bezeichnet - ist Bestandteil des Vereinslogos. Es entstammt der altägyptischen Mythologie und hat seine Gestalt in den etwa 3000 Jahren, in denen altägyptische Kunst geschaffen wurde, nur unwesentlich verändert:
Ein Auge mit Pupille von vorn gesehen, mit einer kräftigen Augenbraue und mit den über den äußeren Augenwinkel in Richtung Ohr weit hinaus gehenden, dicht nebeneinander verlaufenden Schmink-Linien der Lidränder. Die für das Horus-Auge ganz charakteristischen Kennzeichen sind zwei Anhängsel an das untere Lid: Ein "Stäbchen" mit einem kleinen Buckelchen mitten auf der dem inneren Augenwinkel zugewandten Seite verläuft fast gerade nach unten. Am Lid direkt neben dem "Stäbchen" ansetzend verläuft eine Linie schräg nach außen und unten, die sich allmählich verjüngt und in einer kleinen Spirale endet. In Anlehnung an die schwarze Linie des Jaguar-Auges wird sie auch als Tränenlinie bezeichnet.
Schon in der frühesten Zeit der altägyptischen Kunst wird das Udjat-Auge mit dem Gott Horus in Verbindung gebracht.
Horus, der Sohn der Isis und des Osiris, war schon in vorgeschichtlicher Zeit der Hauptgott von Unterägypten. Von hier aus breitete sich sein Kult auch nach Oberägypten aus. Er wurde in Gestalt eines Falken - dargestellt mit normalen Falkenaugen - verehrt und offenbarte sich in dem jeweils regierenden König. Horus war der Gott des Lichtes, und seine Augen wurden als Sonne und Mond gedeutet.

Das Horus-Auge in der oben beschriebenen Form galt als Symbol für alle guten Dinge und als beliebtes Amulett gegen den so sehr gefürchteten bösen Blick und gegen allerlei Gefahren. Als verletztes und auf wunderbare Weise geheiltes Auge steht es für die Idee der notwendigen Regeneration der Schöpfung und der stets wieder herzustellenden Ordnung (nach E. Hornung). Prof. Scholler schrieb dazu in der Vereinszeitschrift Heft 1/1970: "Wir glaubten, ... ein Symbol für unseren Verein gefunden zu haben, das das ausdrücken soll, was uns bewegt: das Sehen mit der geistigen Kraft, das Verbinden von Sonne und Licht im geistigen Schaffen." Anders ausgedrückt: Das Horus-Auge symbolisiert den Sieg des Lichtes über die Dunkelheit.

Die Wahrheit wiegt meistens schwer.

Linoma Offline




Beiträge: 1.500

16.04.2011 20:34
#3 RE: Das Horusauge Antworten

In eigener Sache: Lilith Kiskil Lilla Tattoo 4.2011

Die Wahrheit wiegt meistens schwer.

 Sprung  
Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen