Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
logo
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 0 Antworten
und wurde 146 mal aufgerufen
 Fernöstliche Philosophie
Linoma Offline




Beiträge: 1.500

24.08.2010 21:03
RE: Lao Tse antworten

Lao Tse

Im Gegensatz zu Konfuzius war Lao Tse (auch Lao Zi) (ca. 6. Jahrhundert v. u. Z.) - dessen tatsächliche Existenz umstritten ist - ein Metaphysiker. Das Buch "Tao-te King" (auch Dao De Jing), daß er geschrieben haben soll, ist jedenfalls vorhanden.

Tao (auch Dao): Der unfaßliche Urgrund der Welt, das Gesetz aller Gesetze, Vernunft, das Absolute. (Wie in Indien Brahman.)

Erkenntnis: Das Tao ist als letzter Urgrund unfaßbar, das Erkennen des Nichterkennens ist das Höchste. ( Negative Theologie.) Wir können aber das Tao erfühlen, uns seines Wirkens innewerden, wenn wir demütig und hingebungsvoll die Natur betrachten.

Gesellschaft und Politik: Aber auch Lao Tse strebt nicht nach Weltflucht und Askese. Der Mensch soll in der Welt stehen und in ihr wirken, aber so, als wäre er gleichsam nicht von ihr. Ihm wird der Satz zugeschrieben: "Liebt die Dinge der Welt, aber verliert euch nicht an sie." ["Ja, Wohlstand wollen wir gern anstatt, daß uns am Ende der Wohlstand hat." Wolf Biermann]

Ethik: Parallelen zu Buddha und Jesus. Vergelte Böses mit Gutem, vergelte Lüge mit Wahrhaftigkeit.

Einfachheit: Das einfache Leben verschmäht Gewinn, Künstelei, Selbstsucht, aber auch Klugheit. "Der vollkommene Mensch wünscht nichts zu wünschen. Schaffen wir höchste Leere, bewahren wir feste Stille." Der Erleuchtete kehrt zurück zur Einfalt des Kindes. Wenn das Volk schwer zu lenken ist, dann liegt es daran, daß es zuviel Wissen hat. Wer das Land durch Wissen lenkt, ist des Landes Räuber. Wer nichts nachläuft, dem fallen gerade dadurch die Dinge zu usw. (Zitate aus Störig, S. 96ff) [Mir geht das zu weit! Es fängt an tatsächlich einfältig und lebensfeindlich zu werden. Genau den gleichen Quatsch kann man in der Bergpredigt lesen. "Sorget Euch nicht darum, was ihr essen werdet und womit ihr Euch kleiden werdet, wenn Ihr nur an meinen Vater glaubt, wird Euch das alles zufallen ..." Mit einer solchen Einstellung wären die Menschen durch keinen Winter gekommen.]

Die Wahrheit wiegt meistens schwer.

 Sprung  
Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen