Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
logo
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 0 Antworten
und wurde 276 mal aufgerufen
 Von Ra bis Horus
Linoma Offline




Beiträge: 1.500

28.10.2010 08:26
RE: Engel im alten Ägypten antworten

Erste Darstellungen von Engeln wurden um 2250 v.Chr. in Mesopotamien auf einem Rollsiegel gefunden. Ihren Weg nach Ägypten fanden die Engel dann um 1500 v.Chr., als die Macht des ägyptischen Reiches bis in das Gebiet von Mesopotamien reichte und die Engelsdarstellungen somit nach Ägypten gelangten. Die damaligen Darstellungen weichen jedoch von den heutigen Engelsdarstellungen ab – zeigten sie doch einen Adler, der schwebte und einen Löwenkopf trug. Später dann wurde der Körper eher löwenähnlich dargestellt mit einem Menschenkopf und Flügeln.

Einige Pharaonen begannen, die wunderschönen Darstellungen der Engel als Schmuck ihrer Sarkophage zu übernehmen. Der berühmte Sarkophag von Tutanchamun z.B. ist verziert mit mehreren engelhaften Darstellungen: Geo.de.

Schutzgötter wurden ebenfalls gerne mit Flügeln dargestellt und somit sieht man unter anderem, die Göttin Isis mit großen „Engelsflügeln“ abgebildet. Isis (ägypt.: as(e)t = Sitz, Thron) war in der ägyptischen Mythologie die Tochter des Geb (Erdgott) und der Nut (Göttin des Himmels), Schwester des Seth (ein Wüstengott) und der Nephthys (Geburts- u.Totengöttin), sowie Schwester und Gemahlin des Osiris (Gott des Jenseits, der Wiedergeburt und der Toten). Von diesem empfing sie Horus (Himmel-, Königs-, Lichtgott) als Sohn, den sie in der Einsamkeit der Nilsümpfe, versteckt vor dem Gott Seth, zur Welt brachte. Da sie den toten Osiris beklagte, der von Seth getötet wurde, war sie auch Göttin der Toten und ihr gelang es mit Anubis (Schakalköpfiger Gott der Totenriten) ihren Gatten wieder zusammenzusetzen und auferstehen zu lassen. Den Ägyptern galt sie als ‘Göttin der Liebe’, als ‘Meergöttin’, ‘Gottesmutter’, ‘Sonnenmutter’, ‘Königin des westlichen Himmels’ und als „Zauberin“, da sie sich in ihrer Beziehung zu Horus und Osiris der Zauberei bediente. Sie ist vergleichbar mit der Muttergottes des Christentums.

Die Reise der Engelsdarstellungen war ein langer und ging von Ägypten, über die Assyrer zu den Griechen und erreichte irgendwann dann schließlich das Römische Imperium.

Als das Christentum dann 400 Jahre nach Christus zur Staatsreligion wurde, waren die Engel bereits fester Bestandteil dieser Religion.

Die Wahrheit wiegt meistens schwer.

 Sprung  
Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen