Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
logo
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 0 Antworten
und wurde 90 mal aufgerufen
 Heidnisches vom Christentum entlehnt / Heidentum-Christentum
Linoma Offline




Beiträge: 1.500

14.09.2011 20:58
RE: Das Kreuz antworten

Das "Lateinische" oder "Passions"-Kreuz, heutzutage das wichtigste Symbol des Christentums,wurde in der christlichen Kunst nicht vor dem 6. Jahrhundert n. Chr. dargestellt.

Lange vor dem christlichen Zeitalter war es allerdings ein heidnisches Symbol in ganz Europa und im westlichen Asien.

Die ersten Christen lehnten das Kreuz sogar ab, weil es heidnisch war. Ein Kirchenvater des 3. Jahrhunderts,Minucius Felix,bestritt entrüstet, daß die Christen das Kreuz verehrten:" Ihr seid es,ihr Heiden,die am ehesten ein hölzernes Kreuz anbeten...denn was sonst sind eure Zeichen, Fahnen und Banner, wenn nicht vergoldete und verzierte Kreuze. Eure Siegeszeichen stellen nicht nur ein einfaches Kreuz dar,sondern ein Kreuz mit einem Mann daran".

Seit uralten Zeiten wurde in den Feldern,um das Getreide zu schützen, das Bild eines Mannes aufgestellt, der an einem Kreuz hing. Die Vogelscheuchen unserer Zeit sind ein Überbleibsel dieser Opfermagie, welche den Sakralkönig darstellte, dessen Blut die Erde fruchtbar machen sollte.

Niemand weiß genau,ab wann das Kreuz mit dem Christentum assoziiert wurde. Frühe Bilder Jesu zeigen ihn nicht an einem Kreuz, sondern in der Gestalt des osirischen oder hermetischen "Guten Hirten", der ein Lamm trägt. Später wurden viele ver- schiedene Versionen des Kreuzes als christliches Symbol verwendet. Sie umfaßten das Griechische Kreuz mit vier gleich langen Schenkeln,das X-förmige Andreas-Kreuz, die Swastika, das gnostische Malteserkreuz,das Sonnenkreuz oder Wotanskreuz und das Henkelkreuz, eine Form,die aus dem ägyptischen Ankh entwickelt wurde.

Einige wenige Jahrhunderte lang war das Emblem Christi eher das T-förmige Tau-Kreuz als das Lateinische Kreuz. Es könnte von den heidnischen Druiden übernommen worden sein, die Tau-Kreuze aus Eichenstämmen machten; die Äste wurden entfernt ,und oben wurden zwei lange Balken befestigt,welche die Arme eines Mannes darstellten.

Das war der Tau oder Gott. Nachdem das Tau-Kreuz fast überall durch das Lateinische Kreuz ersetzt worden war,wurde es dem Apostel Philippus zugeordnet,der angeblich in Phygien an einem Tau-Kreuz gekreuzigt worden war. Die Kirche vertrat die Ansicht, das das Kreuz Christi aus demselben Holz gemacht sei, der als Baum des Lebens im Garten Eden gewachsen war

Die Wahrheit wiegt meistens schwer.

 Sprung  
Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen