Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
logo
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 2 Antworten
und wurde 58 mal aufgerufen
 Aus Liliths Traumwerkstatt / Magische Neuschöfungen
Göttin Lilif Offline




Beiträge: 353

22.02.2014 12:32
RE: Auf den Flügeln der Sinne antworten

Das Akasha

Zunächst einmal zur Begrifflichkeit des Wortes Akasha. Recht passend ist folgendes:

Im Buddhismus findet sich ākāsa als Bezeichnung für den begrenzten Raum (ākāsa-dhātu) oder unbegrenzten Raum (ajatākāsa).

Ob der Raum begrenzt oder unbegrenzt ist, das liegt sehr an der einzelnen Person.
Viele hängen alten Vorstellungen an, glauben Dinge, die es nur vermeintlicher Weise gibt.
All das schränkt sehr ein. Das Problem dabei ist, dass es eben von den wenigsten bemerkt wird,
dass sie durch ihr Denken sehr eingeschränkt werden und somit immer im begrenzten Raum bleiben werden, also niemals den unbegrenzten erreichen werden, somit auch nicht, ich nenne es mal "voraus fühlen" (oder sich an z.B. Vorleben erinnern) können.

Das Akasha ist das 5. Element, eben jenes, das die anderen 4, Feuer, Wasser, Luft und Erde, bereits beinhaltet. Aus ihm entspringt also eine Quelle der Möglichkeiten. Geht man den Weg (zurück) zu dieser "Quelle", so kann man auch Wahrheit finden, die in die Zukunft weist. Doch wie man so etwas anstellen soll, das kann man schwerlich erklären. Sehr tiefe Mediation, achtsam auf besondere Träume schauen, Astralreisen etc. können dazu beitragen, sich seiner zu "bedienen".

Auch sollte man so etwas nicht überbewerten, überstrapazieren, denn nicht alles würde man schauen können, alleine schon aus dem Grunde, weil das Unterbewusstsein nicht alles frei geben würde, könnte. Das tut es zu einem großen Teil aus Selbstschutz, denn das Oberbewusstsein würde es schwerlich alles aushalten, was da an Informationen bei ihm ankäme. Noch dazu kann es "Störfaktoren" geben, die absichtlich Informationen/ Wahrheiten verschleiern, die es erschweren, hindurch zu sehen, auf die ganze Wahrheit zu schauen.

Komplett "fertig geschrieben" ist das, was Akasha Chronik genannt wird wohl nicht. Es kann zu Änderungen kommen. Aber Tendenzen können geschaut werden, das ist extrem geübten Personen durchaus möglich.Allerdings würden diese mit dem, was sie schauen, niemals achtlos umgehen, noch etwas an die Öffentlichkeit tragen, was nicht für alle bestimmt ist. Noch dazu nimmt man in der Regel nur Informationen wahr, die tatsächlich für das Jetzt oder persönliche Dinge wichtig sind.

Daten betreffend ist es nicht möglich, exaktes zu schauen, denn der unbegrenzte Raum ist praktisch zeitlos. Auch da können darum nur Annäherungen an Daten stattfinden.

gez. Göttin Lilif




http://www.youtube.com/watch?v=QSEM3wLcgnY

Nonte Jeda Kondon Us Travera - Sudoma

Göttin Lilif Offline




Beiträge: 353

22.02.2014 12:35
#2 RE: Auf den Flügeln der Sinne antworten

Urgrund

Ich gewähre euch hier einen kleinen Blick in eine Kraft, die uralt ist.
Sie wirkt - von den aller meisten Menschen unbemerkt !
Keiner kann sie beeinflussen, nur wir.
Die wahren Geschicke der Welt in der Hand einiger weniger,
die aus einer uralten Zeit kommen.
Die Welt endlich von den alten Fesseln zu erlösen - unser Ziel
Ganz erfassen kann jene Kraft nur, wer immer mit uns war.
Ich zeige euch ein Stück tatsächlicher Wahrheit.
Wer fühlen kann, wird den Zauber spüren können, den sie verströmt.
Der Rest wird immer ein Geheimnis bleiben,
das Geheimnis der Uralten.

gez. Göttin Lilif

Nonte Jeda Kondon Us Travera - Sudoma

Göttin Lilif Offline




Beiträge: 353

22.02.2014 12:38
#3 RE: Auf den Flügeln der Sinne antworten

Das Unterbewusstsein, ist nicht alleine Werkzeug des Körpers,
sondern mehr.

Man kann an das Unterbewusstsein
auf verschiedenem Wege gelangen. Man kann es sozusagen hervor holen.
Das hat den Sinn, dass man es besser nutzen kann, denn es ist sehr mächtig
und stark, es sind viele Informationen darin gespeichert, die wir über alle
Inkarnationen ansammelten, es reicht zurück bis an den Ursprung unseres Seins.
Mehr noch, es macht es uns möglich vieles zu
spüren, was wir nicht mit unserem Überbewusstsein wahr nehmen können.

So erlangen wir direkten Zugriff auf unsere Seele, können spüren, wer
wir wirklich sind. Dazu aber muss man alle Schleier entfernen, die sich
über unsere Seele in vielen Leben legten. Wenn das gelungen ist,
dann kann man die Seele durch das Unterbewusstsein wirken lassen,
dann gelangt beides ans Überbewusstsein, wir sind in der Lage unseren
Körper besser zu steuern und können magisch enorm gut wirken.

Seine wahre Seele zu spüren, also wie wir wirklich sind, das hat den
Vorteil, dass diese allgemein gültiger Wahrheit folgt und unser magisches
Wirken entsprechend sinnvoll ausfallen wird, in diesem Sinne, natürlich positiv.


Sind Unterbewusstsein und Oberbewusstsein in Harmonie mit einander,
ergänzen sie einander, kann das Unterbewusstsein sich bemerkbar machen,
sprich wird es nicht zugedeckt, runter gedrängt vom Oberbewusstsein,
was natürlich passieren kann, gerade, wenn man stark gesellschaftlich,
kulturelle, religiöse o.ä. geprägt ist, ja wenn man es einfach "gewähren" lässt,
kommt es selten zu Fehlentscheidungen, zu Störungen in der Psyche etc.
Oft sind es sehr intensive Träume, worüber sich das Unterbewusstsein sehr
deutlich bemerkbar macht. Die Verbindung ist da, das Unterbewusstsein
versteht oft übergreifend, intensiver, als man denkt !
Da wo das Bewusstsein die Logik einschaltet, hat das Unterbewusstsein
meist schon die Antwort parat, man muss es nur zulassen, bzw. es
bemerken. Das eben, wie ich gestern schon schrieb, ist öfter mal ein
längerer Weg, bis man soweit ist. Wenn man alle Schleier von seinem
Sein nimmt, alles was stört entfernt, dann kann man gut Unter- und
Oberbewusstsein gleichzeitig nutzen. Wie gesagt gerade das Unterbewusstsein
ist sehr klug und weise.

gez. Göttin Lilif

Nonte Jeda Kondon Us Travera - Sudoma

 Sprung  
Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen